Realisations

Lösung für Abrieb und Wartungsfreie Schneckenförderung

22 Sep 2014, by Samir Osmani in Archimedys Erfolgen

Bau einer archimedischen Schnecke

Archimedys – Schneckenmodule  wurde von der Stadt Vitoria Gasteiz für die Sanierung einer Stahl Biokompost Förderschnecke  gewählt. Probleme kamen  von der Abrasivität des Verpackungsmaterials und die schwierige  Reparatur ( Brandgefahr durch Schweißen)  die die   jetzige Förderschnecke aus Stahl hatte.

Durch den Einsatz der Archimedys – Schnecke war die recht  leichte  Reparatur – Austausch  der Förderschnecke in einem Gebiet, wo es unmöglich ist, wegen der Brandgefahr zu schweißen möglich. Nach dem Entfernen der beschädigten Schnecke , die Montage der 4 m langen (13 ‘) 200 mm (8 “) wurde in nur zehn Minuten von dem Wartungsteam durchgeführt. Nach der Installation der Förderschnecke waren  alle Probleme gelöst

 

Blick auf die Sthal Scnecke, vor Archimedys ersetztung

Vorher

Die Schnecke  ist stark beschädigt und lokal sehr stark  abgenutzt: Es ist hier  ganz unmöglich ,eine  einfach Reparatur  des  beschädigten Bereichs durchzuführen.. In diesem paticellem  Fall wurde die Mitte der Schnecke  schnell durch das  Verpackungsmaterial  an den Flanken zerstört. Es ist in diesem Fall wichtig, eine genaue  Tonhöhe zu halten , um das Produkt während des Transports gut  zu belüften , um eine saubere Förderung zu gewährleisten.

 

Nach dem Austausch von Archimedys

Nachher

Der Trog  ist immer noch der gleiche: Ein wesentlicher Vorteil der Archimedys ist die Vielseitigkeit der Konstruktion. Sie benötigen  nur, um das anbinden an den Antrieb ,einen Adapter  am Ende Welle. Eine geringe Anpassung / Adapter  für die Sechskantwelle. Wenn der Mittelteil der Schnecke beschädigt ist, kann  in kurze Zeit , ein oder zwei Module herausgenommen werden – neue Module einsetzen – fertig. Sie sparen Wartungskosten im Vergleich zu den Austausch der gesamten Schnecke.

Ein größerer Aspekt ist in diesem  Fall noch dir Sicherheit – Keine Exlosionsgefahr durch Schweißarbeiten.